Pinguine – Tierische Frackträger

Grundlegende Fakten

Pinguine sind eine von etwa 40 flugunfähigen Vogelarten, eine Kategorie, der auch die Strauße, Nandus, Kasuare, Emus und Kiwis angehören.
Diese watschelnden Vögel sind für ihre weißen Bäuche und dunklen Rücken und Flügel (ähnlich einem Smoking) bekannt.

Der Smoking wird zum Schutz getragen

Es wird angenommen, dass die Pinguine diese ausgeprägte Färbung nutzen, um sich vor Raubtieren im Meer zu verstecken. Neben der Färbung, ist der Körper zum Schwimmen ausgelegt. Er umfasst Verjüngungen an beiden Enden. Durch die erweiterte Hydrodynamik der paddelartigen Flügel und bahnförmigen Füße können sich die Pinguine im Wasser besser bewegen.

Pinguine gibt es von klein bis riesig

Die größte Pinguin Unterart ist der Kaiser-Pinguin mit durchschnittlich ca. 114 cm Größe und 41 kg Gewicht. Die kleinste Art ist der Fee Pinguin, auch als “kleine blaue” bekannt – diese Vögel sind im Durchschnitt 25 cm hoch und wiegen etwa 1,1 kg.

Pinguine fressen nur Meeresfrüchte, darunter Krill, Tintenfisch und verschiedene Fische. Weil sie keine Zähne besitzen, wird die Beute als Ganzes geschluckt. Sie nutzen ihre spitzen Schnäbel, um die Beute zu fangen und ihre strukturierte Zungen geben dem Futter halt, während sie es schlucken.

Während Pinguine etwa 75 Prozent ihrer Zeit auf See verbringen, bringen alle jedoch ihre Jungen zu Lande oder auf dem Meereis zur Welt.

Wo findet man diese erstaunlichen Tiere?

Der Fee Pinguin ist die kleinste Pinguinart und wird auch als "blauer Pinguin" bezeichnet.

Der Fee Pinguin ist die kleinste Pinguinart und wird auch als "blauer Pinguin" bezeichnet.

Vier der 17 Pinguin-Arten leben entlang der Küste der Antarktis und der Antarktischen Halbinsel. Sie sind nicht in der Lage, weit im Landesinneren der Antarktis zu überleben. Pinguine brauchen den Ozean zum Überleben, unabhängig davon ob es die antarktischen Gewässer oder die gemäßigten Gewässer vor den Küsten Südamerikas und Australiens sind.

Pinguine müssen es nicht unbedingt eiskalt haben

Andere Arten findet man an anderer Stelle innerhalb des Polarkreises in gemäßigteren Regionen weiter nördlich, darunter Neuseeland, Süd-Australien, die Falkland-Inseln, die Galápagos-Inseln (das ist eine tropischer Lebensraum) und den Küsten von Südamerika und im südlichen Afrika. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Alle Pinguine sind nur in der südlichen Hemisphäre beheimatet.

Pinguin Steckbriefe

 

Der Kaiserpinguin
Größe, Gewicht und Alter Lebensraum Jagdverhalten Anpassung an den Lebensraum
Kaiserpinguine erreichen eine Körpergröße von 100 bis 130cmund wiegen zwischen 22 und 37kg.Im Durchschnitt erreichen Sie ein Alter von 20 Jahren, in seltenen Fällen ist eine Lebenserwartung von 50 Jahren möglich. Kaiserpinguine leben in der Antarktis auf dem Packeis.Zur Fortpflanzung wandern die Pinguine bis zu 100 km auf das Festland um dort ihren Paarungs- und Brutplatz zu erreichen. Kaiserpinguine jagen im Wasser. Sie spüren ihre Beute nur durch Sichtverhaltenauf. D. h. sie müssen die Beute sehen um sie zu fangen.Um ihre “Opfer” zu erlegen tauchen sie zwischen 150 – 200 Meter tief. Bei guter Sicht können Sie aber auch bis zu 500 Meter tief tauchen. Mit kurzen Federn und einer dicken Fettschicht können Kaierpinguine ihre Körpertemperatur bis Minus 20° herunterkühlen
Der Eselspinguin
Größe, Gewicht und Alter Lebensraum Jagdverhalten Anpassung an den Lebensraum
Diese Pinguine erreichen eine Größe von 75 – 90cm.Ihr Gewicht schwankt zwischen 4,7 – 7,4kg. In der freien Natur können Sie zwischen 15 und 20 Jahre alt werden. Eselspinguine leben auf der Antarktischen Halbinsel und der Subantarktis. Sie meiden (auch zur Brutzeit) das Packeis. Elselspinguine jagen im Wasser. Dort erreichen sie Geschwindigkeiten bis zu 27km/h und tauchen bis zu 160m tief. Besonders kurze und dichte Federn halten den Pinguin wasserdicht
Der Felsenpinguin
Größe, Gewicht und Alter Lebensraum Jagdverhalten Anpassung an den Lebensraum
Felsenpinguine erlangen eine Größe von 45 – 58 cm und können ein Gewicht von knapp 4kg erreichen.In Freiheit können sie ein Alter von bis zu 20 Jahren erreichen. Ihr Lebensraum erstreckt sich von Südamerika bis nach Neuseeland. Die Pinguine jagen zumeist in Gruppen und tauchen dabei selten tiefer als 100m.. Wie alle Pinguine ist auch der Felsenpinguin mit einem dichten Gefieder gegen Wasser und Kälte ausgestattet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *